TREENET IT SERVICES
Hosting schon ab Fr. 3.00 pro Monat!

Anmeldung

Bitte, melden Sie sich mit Ihren Benutzernamen und Kennwort an

Wer ist online

Aktuell sind 580 Gäste und keine Mitglieder online

LiveChat

Kein Ubuntu mehr! Debian ist die neue Wahl für die interne Linux-Distribution von Google

Google verwendete jahrelang Goobuntu, ein hauseigenes Ubuntu-basiertes Betriebssystem. Goobuntu wird nun durch gLinux ersetzt, das auf Debian Testing basiert. 

Wenn Sie die Fakten von Ubuntu gelesen haben, wissen Sie wahrscheinlich bereits, dass Google eine Linux-Distribution namens Goobuntu als Entwicklungsplattform verwendet. Es ist eine benutzerdefinierte Linux-Distribution basierend auf ... (leicht zu erraten) ... Ubuntu.

Goobuntu ist im Grunde eine "helle Haut über Standard-Ubuntu". Es basiert auf den LTS-Versionen von Ubuntu. Wenn Sie glauben, dass Google zum Testen oder zur Entwicklung von Ubuntu beiträgt, liegen Sie falsch. Google ist einfach ein zahlender Kunde für das Ubuntu Advantage-Programm von Canonical. Canonical ist die Muttergesellschaft von Ubuntu. Nach mehr als fünf Jahren mit Ubuntu ersetzt Google Goabuntu durch gLinux, eine Linux-Distribution, die auf Debian-Testing basiert.

Google plant außerdem, die Änderungen an Debian Upstream zu senden und somit zu seiner Entwicklung beizutragen.

 

Um einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie sich einloggen oder registrieren.

Joomla!-Debug-Konsole

Sitzung

Profil zum Laufzeitverhalten

Speichernutzung

Datenbankabfragen